Anne-Marie macht Werftvertretung für Grete bei Elb-Link

Grete am Anleger in Cuxhaven - Bildquelle: Elb-Link

Bereits morgen am 15. August wird die Anne-Marie die Grete für ihren Werftaufenthalt auf der Route Cuxhaven – Brunsbüttel ersetzen. Dazu wird heute Nacht noch ein Schiffswechsel stattfinden und die Anne-Marie morgen früh um 05:00 Uhr ab Brunsbüttel ihrer erste Abfahrt durchführen. Somit kann die Grete am Mittwoch in Richtung Bremerhaven zur German Dry Docks-Werft aufbrechen. Dort wird Sie dann für die kommenden Monate fit gemacht und für die neue Saison vorbereitet. Auf dem Programm stehen Arbeiten an der Maschine und den Thrustern an. Zusätzlich finden weitere Renovierungsarbeiten an Bord statt.

„Für uns die optimale Alternative“, so Geschäftsführer Bernd Bässmann. Die Anne-Marie ist einbaugleiches Schwesterschiff und war ja bereits auf dieser Route im Einsatz. Ansonsten wäre ein Werftaufenthalt in der Hochsaison gar nicht denkbar.“

Positive Entwicklung und Fahrplan
Bei den Pkw und Wohnmobilen konnte der Vorjahresmonat Juli 2016 um rund 5.800 Einheiten gesteigert werden. Insgesamt wurden seit der Wiedereröffnung rund 4.000 Lkw, 38.800 Pkw sowie 125.000 Personen befördert. Der aktuelle Fahrplan ist bis 31. Oktober ist nun buchbar, der neue Winterfahrplan erscheint am 1. September.

Details Grete
Die  90 Meter lange Fähre bietet 150 Pkw bzw. 16 Lkw und 55 Pkw Platz. Bordcafé, Restaurant und Spielecke für die Kleinen sorgen für Kurzweil, Genuss und Entspannung. Außerdem ist die Fähre mit zwei Fahrstühlen sowie mit einem barrierefreien Zugang ausgestattet.

3 Kommentare zu Anne-Marie macht Werftvertretung für Grete bei Elb-Link

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*