Fjord Line nimmt Betrieb nach Sandefjord am 20. Juni auf

Am 30. Mai wurde die MS Oslofjord an Fjord Line übergeben - Bildquelle: STX Finland

Pünktlich zur Sommersaison nimmt Fjord Line am 20. Juni den Betrieb auf der neuen Route von Strömstad nach Sandefjord auf. Zum Einsatz kommt dabei die ehemalige Bergensfjord der Reederei. Diese wurde umfangreich auf der STX-Werft im finnischen Rauma umgebaut und modernisiert. Fjord Line wird die Fähre ab dem 20. Juni unter dem neuen Namen Oslofjord auf der Route einsetzen. Die umfangreiche Modernisierung des Schiffs, das zukünftig als MS Oslofjord Schweden und Norwegen miteinander verbinden wird, hat unter anderem den Rückbau des Kabinentraktes zu Gunsten von großzügigem Tax free-Shopping und anspruchsvoller Gastronomie mit sich gebracht.

Am 30. Mai wurde die MS Oslofjord an Fjord Line übergeben - Bildquelle: STX Finland

Mit der MS Oslofjord werden ab dem 20. Juni zweimal täglich bis zu 1800 Passagiere pro Überfahrt über den Meeresarm befördern, was einer Verdoppelung der Kapazität des Schiffes entspricht. Abfahrtszeiten von Sandefjord sind jeweils 09:45 und 16.30 Uhr. Die Überfahrt zwischen beiden Häfen dauert jeweils zweieinhalb Stunden.

Kommentar
„Die MS Oslofjord ist wie ein rundum neues Schiff, und wir freuen uns, sie unseren Gästen vorzustellen“, sagt Marcus Petterson, Line Manager der neuen Linie Strömstad-Sandefjord.

Über Fjord Line
Die Reederei Fjord Line wurde 1993 gegründet und hat heute ca. 600 Mitarbeiter, von denen 450 ganzjährig zur See fahren. Hauptsitz des Unternehmens ist Egersund in Norwegen. Derzeit bedient Fjord Line mit dem neuen Kreuzfahrtfährschiff MS Stavangerfjord ganzjährig eine Fährlinie zwischen Hirtshals in Norddänemark und Stavanger und Bergen sowie zwischen Hirtshals und Langesund im norwegischen Bezirk Telemark. Mit der Indienststellung des baugleichen Schwesterschiffs MS Bergensfjord am 17. März bietet Fjord Line auf beiden Linien ganzjährig tägliche Abfahrten zu festen Zeiten. MS Stavangerfjord und MS Bergensfjord werden ausschließlich mit LNG-Erdgas betrieben und sind zurzeit die umweltfreundlichsten Fährschiffe weltweit. Die Expressfähre HSC Fjord Cat verbindet im Sommerhalbjahr als schnellste Fähre zwischen Mitteleuropa und Skandinavien Hirtshals mit Kristiansand. Ab Juni 2014 eröffnet Fjord Line eine neue Fährlinie zwischen Sandefjord in Norwegen und dem schwedischen Strömstad. Geschäftsführender Direktor bei Fjord Line ist seit 2007 Ingvald Fardal.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*