Molslinjen will Faergen komplett übernehmen

MS Hammerodde im Hafen Rønne, ab September für Stena Line im Einsatz - Bildquelle: Fähren-Aktuell

Nach der Übernahme des Fährverkehr von und nach Bornholm, will Molslinjen (Bornholmslinjen) nun die Reederei Faergen komplett übernehmen. Damit würde man einen Mitbewerber schlucken, der noch vier innerdänische Routen betreibt. Dies vermeldet das dänische Kartellamt, am Montag den 21. Juni 2018. Möglich wird dies dadurch, das der dänische Staat seine 50 %-Anteile an Danske Faergen A/S (Bornholmstrafikken A/S) verkaufen möchte. Nun aber will wohl auch die Clipper Group A/S ihren 50 % Anteil verkaufen.

Dem Kartellamt wurde nun, der beabsichtige Kauf aller Aktien der Danske Faergen A/S (Bornholmstrafikken A/S) durch Molslinjen angezeigt. Bis zum 4. Juli 2018 können Einsprüche gegen den Kauf angezeigt werden. Wenn es keine Ansprüche gibt, wird Molslinjen wohl Faergen komplett übernehmen.

Molslinjen wird ab dem 01. September 2018 den kompletten Fährverkehr von und nach Bornholm übernehmen. Eigentlich hatte Faergen angekündigt, sich an der neuen Ausschreibung für die Verkehre 2028 wieder zu beteiligen. Dazu wird es wohl nun nicht mehr kommen. Auch hat man bereits alles Fähren an andere Reedereien verkauft.

Danske Faergen A/S betreibt innerdänisch noch FanøFaergen von Esbjerg zur Wattenmeerinsel Fanø, AlsFaergen von Fynshav nahc Bøjden, LangelandsFaergen von den dänischen Inseln Lolland und Falster Richtung Langeland und Fünen und SamsøFaergen von Kalundborg nach Ballen.

1 Kommentar zu Molslinjen will Faergen komplett übernehmen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*