Neubau 782 bei der FSG auf Kiel gelegt

Ende des Jahres 2020 wurde auf der Flensburger Schiffbau-Gesellschaft (FSG) der Neubau 782 auf Kiel gelegt. Das erste rund 50 Tonnen schwere Rumpfsegment wurde mit einem Kran an der Arbeitsstation 8 auf Kiel gelegt. Die Kiellegung wurde vorgenommen von Philipp Maracke, CEO der FSG, Klaus Müller, Projektleiter dieses Neubauvorhabens bei der Klassifikationsgesellschaft DNV GL, Thomas Jansen, Vorsitzender des FSG-Betriebsrats, und Flensburgs Oberbürgermeisterin Simone Lange. Mit der Kiellegung schaut man bei der FSG wieder in eine hoffentlich gute Zukunft.

„Für die FSG markiert diese Kiellegung einen wichtigen Meilenstein, denn dies ist der erste Auftrag nach Restrukturierung und Neustart der Werft im September 2020. Das Schiffbauprojekt ist auch bedeutend für unsere 380 Mitarbeiter, die nun wieder das tun, was sie am besten können: hocheffiziente Schiffe bauen!“, sagte Werftchef Philipp Maracke.

Kiellegung Neubau 782 bei der FSG – Bildquelle: FSG Flensburg

Bestellt hatte die RoRo-Fähre die IVP Ship Invest zur Fertigstellung im April 2022. Zusätzlich sichert die IVP sich eine Option zum Bau einer zweiten RoRo-Fähre bei der FSG.

Technische Daten

  • Werft FSG
  • Auslieferung 2022
  • Länge 210 m
  • Breite 26 m
  • GT 32.770
  • Leistung 2x 9.600 kw
  • Lademeter 4.007
  • Kabinen 35 für 12 Fahrer und 34 Besatzungsmitgliedern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.