Tallink Silja Fähren legen nur noch vom Värtahamnen in Stockholm ab

Neues Terminal im Värtahamn - Bildquelle: Stockholms Hamnar

Seit dem 24. Januar 2017 legen alle Fähren von Tallink Silja nur noch vom neuen Värtahamnen-Terminal in Stockholm ab. Als letzte Route (Stockholm – Riga) vom Frihamnen zum neuen Värtahamnen verlegt. Somit nutzen nun alle die Fähren nach Helsinki, Riga, Tallinn und Turku ein gemeinsames Terminal. Am neuen Terminalgebäude werden derzeit noch einige zusätzliche und abschließende Bauarbeiten durchgeführt, doch die Passagiere können bereits alle Gangways, Check-in- und Wartebereiche sowie das Restaurant benutzen. Das Büro von Tallink Silja AB verlegt ebenfalls seinen Sitz in das neue Terminalgebäude von Värtahamnen.

„Die neue Hafenanlage in Värtahamnen, Stockholm ist sehr modern und eine hervorragende An- und Ablegestelle für die vier Routen, auf denen Tallink Silja Stockholm ansteuert“, so Lembit Kitter, Vorstandsmitglied der AS Tallink Grupp. „Dies bildet einen Mehrwert für unsere Fahrgäste, da wir so nur noch einen Stockholmer Hafen für all unsere Schiffe haben.“

Die Reederei Tallink Silja bittet alle Passagiere, die sich zu den auf der Route Stockholm-Riga verkehrenden Schiffen Isabelle und Romantika begeben, die neue Hafenadresse zu beachten. Weitere Schiffe, die in Stockholm anlaufen (Victoria I und Baltic Queen auf der Strecke Tallinn-Stockholm, Silja Symphony und Silja Serenade auf der Route Helsinki-Stockholm und Baltic Princess und Galaxy auf der Strecke Turku-Stockholm) legen bereits seit Jahren in Värtahamnen an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*