Tschüss Bornholmer Faergen…Mit der Hammerodde noch einmal nach Bornholm

3 Antworten

  1. Heino Barsch sagt:

    Ja ein bischen Wehmut kommt auf.Seit 45 Jahren fahre ich nach Bornholm.Von Lübeck kommend anfangs mit der TT/Linie und später mit der Deilmann Reederei im Sommer. Im Herbst /Winter/Frühjahr dann von Kopenhagen oder Ystadt. Später ging es von Sassnitz nach Rönne.So hat mich Bornholms Trafikken fast ein ganzes Leben zuverlässig begleitet. Es sei denn die Fähre konnte Rönne wegen Sturms den Hafen nichttrad verlassen. Am 27.08. war auch meine Fahrt von Sassnitz nach Rönne und verweile auf der bezaubernden Insel.Zeit also innezuhalten und der tradionsreichen Reederei und ihren Mitarbeitern zu danken. In 10 Tagen Reise ich nun Bornholmslinien nach Ystadt auf traditionsreicher Line mit neuer Schnellfähre. Ich bin gespannt.

  2. Helmut Wrede 38539 Müden QUELLENGRUND 6 sagt:

    Ich war 39 mal auf bornholm in den letzten Jahren war ich nicht mehr da.Die überfahrten waren einfach zu teuer. In diesen Jahr bin ich von Köge gefahren günstig und gut.

  3. Olli sagt:

    Nur einmal hatte ich das „Vergnügen“ mit der Hsmmerödde zu reisen, im Juni 2018. Zuerst war es ein Problem überhaupt einen Platz aug einer Verbindung nach Sassnitz zu bekommen – wohlgemerkt mit dem Fahrrad!
    Dann hat das Schiff wirklich nichts zu biezrn. Gür 3 Stunden buche ich keine Kabine, aber die Sitzplätze waren wuasi alle belegt oder blockiert, zu zwei zusammen legende Plätze finden war nicht. Habe ich so noch nicht erlebt und weine der Schiff keine Träne nach. Die Leonora Vhristina war okay.
    Vor Aarhus habe ich letzte Woche schon Schnellfähren von Mols mit Bornholmbeschriftung gesehen. Schaun m
    Wir mal wie sie es machen, uu verbessern gäbe es genug. Die Preise fand ich dagegen auch bei Faergen günstig

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.