Algérie Ferries bestellt Neubau in China

Vertragsunterzeichnung für einen Neubau für Algérie Ferries - Bildquelle: Algérie Ferries

Nachdem bereits etliche Reedereien Neubauten in China bestellt haben, hat nun auch Algérie Ferries nachgezogen. In der letzten Woche hat man einen Neubau bei der GSI-CSTC-Werft bestellt. Für diesen Neubau waren in den letzten Jahren viele Werften im Rennen. Nun hat aber wohl der Preis den Ausschlag für die Bestellung gegeben. Die Auslieferung des Neubaus ist für 2020 vorgesehen. Insgesamt investiert Algérie Ferries rund 142 Millionen Euro in den Neubau.

Die neue Fähre soll 199,90 Meter lang werden und eine Breite von 29,95 Metern haben. Sie wird Platz für 1.800 Passagiere (1500 Betten) und 600 Pkw bieten. An Bord wird es zwei Restaurants, ein Teesalon, Spielebereich für Kinder, ein Gebetsraum und ein Fitnessstudio. Als Highlight im Kabinenbereich wird es zu den First-Class-Kabinen noch weitere zehn Suiten geben.

Technische Daten

  • Länge 199,99 m
  • Breite 29,95 m
  • Geschwindigkeit 24 Knoten
  • Passagiere 1.800
  • Betten 1.500
  • Pkw 600
  • Bauwerft GSI-CSTC

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*