Auszeichnungen für Stena Germanica

Stena Germanica in Göteborg - Bildquelle: Fähren-Aktuell

Gleich zweimal innerhalb einer Woche ist Stena Line für sein Methanol-Projekt mit begehrten Branchenpreisen ausgezeichnet worden. So wurde die Stena Germanica zum „Ship of the Year“ bei der European Marine Engineering Konferenz in Amsterdam gekürt. Daneben erhielt die Reederei Stena Line auf der Ferry Shipping Conference in Stockholm den „Eco Award“ für den innovativen Einsatz von Methanol.

„Nachhaltigkeit ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie und der Kultur von Stena Line“ sagt Niclas Mårtensson, Deputy CEO der Stena Line. „Die gesamte Branche ist gefordert, langfristige und nachhaltige Treibstoffalternativen zu entwickeln, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Als Vorreiter wollen wir gegenüber unseren Kunden, Mitarbeitern sowie innerhalb der Branche ein Zeichen setzen und werden weiterhin in Forschung und Entwicklung umweltfreundlicher Antriebe investieren. Bei unseren Partnern Wärtsilä, Methanex, Lloyds Register, dem Hafen von Kiel, dem Hafen von Göteborg und der EU bedanken wir uns für die umfassende Unterstützung des Projekts.“

Seit der Inbetriebnahme im März 2015 wurde die Methanol-Forschung bei Stena Line kontinuierlich weiterentwickelt. Bisher wurden zwei Motoren der Stena Germanica für den neuen Treibstoff umgebaut. Geplant ist, die übrigen zwei innerhalb der nächsten Monate anzupassen. Methanol ist umweltfreundlicher als herkömmliche Kraftstoffe, die in der Schifffahrt zum Einsatz kommen. Schwefelemissionen werden durch den Einsatz von Methanol um 99 Prozent, Partikel um 95 Prozent und Stickoxide um 60Prozent gegenüber herkömmlichen Treibstoffen reduziert.

Seit März 2015 ist die Stena Germanica auf der Route Kiel – Göteborg als weltweit erste RoPax-Fähre mit dem umweltfreundlichen Antriebsstoff Methanol unterwegs.

Etliche Auszeichnungen für Stena Germanica

  • Swedish Maritime Day: „Innovation Award 2015″
  • Green Ship Technology: „GST Ship-owner of the year“
  • The Swedish Confederation of Transport Enterprises „2015 Pegasus award“
  • 2015 Global Business Excellence Awards UK „Outstanding Green Initiative Award“

Über Stena Line
Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line mit aktuell etwa 5.500 Angestellten zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2015 transportierte die Flotte über 7 Millionen Passagiere, 1,5 Millionen Autos und 2 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Die Flotte besteht aktuell aus 34 Schiffen, die Ziele auf 22 Routen anfahren. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line operiert in Deutschland von vier Häfen und zwei Standorten aus, der Stena Line GmbH & Co. KG in Rostock sowie Stena Line in Kiel als Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*