Baleária und Cantiere Navale Visentini unterzeichnen Vereinbarung zum Bau zweier Fähren

Neue Kreuzfahrtfähre für die Reederei Baleária - Bildquelle: Baleária

Die Reederei Baleária hat eine Vereinbarung zum Bau von zwei LNG-Fähren mit der Werft Cantiere Navale Visentini unterzeichnet. In Dienst gestellt werden sollen die neuen Fähren im Jahr 2019 und Sie werden rund 200 Millionen Euro kosten. Auch bei diesen Neubauten setzt die Reederei auf LNG als Antriebsart. Die beiden Neubauten werden zusätzlich zur bereits im Bau befindlichen Kreuzfahrtfähre gebaut. Die Neubauten werden 186,5 Meter lang und bieten Platz für 810 Passagiere.

Für Fracht stehen 2.180 Lademeter zur Verfügung und zusätzlich haben 150 Pkw Platz an Bord. Passagieren stehen 123 Kabinen und 402 Sitzplätze während der Überfahrt zur Verfügung. An Bord wird es ein à la carte Restaurant, ein Selbstbedienungsrestaurant, Bars, Geschäfte und Kinder Workshops geben.

Angetrieben werden die Neubauten von zwei Dual-Fuel-Motoren mit einer Leistung von 20.600 KW. Damit erreichen Sie eine Dienstgeschwindigkeit von 24 Knoten. Mit dem LNG-Antrieb erhofft man sich rund 40 Prozent an CO2- und NOx-Emissionen einsparen zukönnen.

Technische Daten Neubauten

  • Werft Cantiere Navale Visentini
  • Länge 186,5 Meter
  • Passagiere 810
  • Lademeter 2.180
  • Pkw 150
  • Kabinen 123
  • Sitzplätze 402
  • Antrieb Dual-Fuel (LNG)
  • Leistung 20.600 KW

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*