DFDS bestellt neue Fähren bei GSI in China

Neue RoPax-Fähren für DFDS - Bildquelle: DFDS

Nach dem GNV und Moby in letzten Wochen vier neue Fähren bei GSI bestellt haben, zieht nun auch DFDS nach. Am 12. Februar 2018 hat DFDS zwei RoPax-Fähren bei Guangzhou Shipyard International (GSI) bestellt. Die neuen Fähren sind für die Route von Kiel nach Klaipeda sowie für den Einsatz nach Schweden gedacht und sollen 2021 in Fahrt kommen. Sie dienen dazu, das zukünftige Wachstum auf der Route abzudecken. Die Neubauten werden Platz für 600 Passagiere bieten und über 4.500 Lademeter verfügen. Der Vertrag beinhaltet auch eine Option auf zwei weitere Fähren (2+1+1).

„Die beiden Fähren haben eine Gesamtinvestition von rund 1,75 Milliarden DKK und werden eine weitere Ergänzung zu unserem Neubauprogramm sein, das bereits vier große RoRo-Schiffe umfasst, von denen das erste voraussichtlich in einem Jahr in unser Netz aufgenommen wird. Mit ihren 250 Passagierkabinen und den großen, komfortablen öffentlichen Bereichen bieten die Schiffe den Passagieren und Fahrern, die die Ostsee überqueren, ein neues, hochmodernes Reiseerlebnis „, sagt Peder Gellert.

Neue RoPax-Fähren für DFDS – Bildquelle: DFDS

Die Neubauten werden mit Scrubbern ausgerüstet und nach neusten Umweltstandards gebaut.

Technische Daten

  • Werft GSI
  • Länge 230 m
  • Breite 31,60 m
  • Tiefgang 7,00 m
  • Passagiere 600
  • Kabinen 250
  • Besatzung 62
  • Besatzungskabinen 62
  • Lademeter 4.500
  • Geschwindigkeit 23 Knoten
  • Scrubber
  • Eisklasse 1c

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*