DFDS bestellt zwei weitere RoRo-Schiffe

Neubauten für DFDS - Bildquelle: DFDS/Knud E Hansen

Um die steigenden Frachtraten weiter transportieren zukönnen, hat DFDS zwei weitere RoRo-Schiffe bestellt. Neben den beiden für 2019 geplanten Neubauten hat man nun zwei weitere baugleiche Schiffe für 2020 bestellt. Damit reagiert die Reederei DFDS auf die weiter steigenden Frachtraten auf der Nordsee. So sollen alle vier Neubauten auf der Nordseenetzwerk zum Einsatz kommen. Gebaut werden alle RoRo-Schiffe in China bei der Jinling-Werft. Das Design der neuen Schiffe kommt von DFDS und Knud E. Hansen.

Für ihren Einsatz werden Sie über 6.700 Lademetern verfügen auf den maximal 450 Trailer transportiert werden können. Dabei werden Sie 235 Meter lang und 33 Meter breit. Laut ersten Zeichnungen werden die Neubauten über einige Kabinen verfügen. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 21 Knoten angegeben.

„Die Schiffe sind Teil unseres Neubauprogramms, das unsere Fähigkeit, die von unseren Kunden benötigte Transportkapazität zu liefern, und unsere kontinuierliche Verfolgung von Effizienzverbesserungen untermauert“, sagt Niels Smedegaard, CEO.

DFDS investiert in die ersten zwei Neubauten rund eine Billion dänische Kronen.

Technische Daten

  • Baujahr 2019
  • Werft CSC Jinling Shipyard
  • Länge 235 m
  • Breite 33 m
  • Lademeter 6.700 m (450 Trailer)
  • Geschwindigkeit 21 Knoten

Über DFDS
Als eine der führenden Fährreedereien betreibt DFDS acht Passagierrouten in der Nord- und Ostsee. Die dänische Reederei bringt mit einer Flotte von 65 Schiffen jährlich rund vier Millionen Personen in Schottland, England, Frankreich, den Niederlanden, Dänemark, Deutschland, Norwegen, Schweden und Litauen sicher ans Ziel. Neben der einfachen Passage beinhaltet das Portfolio der Reederei Minikreuzfahrten, Pauschal- und Rundreisen sowie Gruppenreisen. DFDS wurde bereits zum fünften Mal mit dem World Travel Award als weltbeste Fährreederei ausgezeichnet. Den Titel „Europas beste Reederei“ trägt sie das neunte Jahr in Folge.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*