DFDS chartert Neubau von Stena RoRo

Neubau für DFDS - Bildquelle: DFDS

DFDS wird im Jahr 2021 eine neue speziell für den englischen Kanal gebaute Fähre in Dienst stellen. Diese wird man für zehn Jahre von Stena RoRo chartern. Bei dem Neubau handelt es sich um einen der vier Neubauten für Stena RoRo. Gebaut werden alle Fähren auf der Avic Weihai-Werft in China. Ersetzten soll der Neubau die ältere Calais Seaways, die seit 1991 in Dienst steht. Für den Einsatz im englischen Kanal wird die Fähre für DFDS angepasst. So wird es deutlich mehr Platz für Passagiere geben, da im Kanal weniger Kabinen gebraucht werden.

„Da das Schiff noch nicht gebaut wurde, haben wir große Möglichkeiten, sicherzustellen, dass es unseren Gästen die bestmögliche Erfahrung mit einem komplett neuen Schiff bietet. Und da wir überlegen, die Flotte auf dem Kanal im Jahr 2031 zu ersetzen, ist das Timing wirklich gut „, sagt Peder Gellert, von DFDS.

Schon vor dem geplanten Einsatz wurde am Simulator getestet, ob der Neubau für die Bedingungen auf dem Kanal geeignet ist. „Wenn wir auf dem Ärmelkanal segeln, müssen wir sicherstellen, dass das Schiff mindestens so schnell in den Ankunfts- und Abfahrtssituationen ist wie unsere derzeitigen Schiffe. Deshalb haben wir Änderungen vorgenommen, um die Manövrierbarkeit zu erhöhen“, sagt Henrik Tidblad von DFDS.

Die Fähre wird sehr effizient und umweltfreundlich sein, mit einem erwarteten Rückgang des Ölverbrauchs von etwa 25% im Vergleich zu derzeitigen Fähren. Es wird in der Lage sein, 3.100 Lademeter Fracht und 1.000 Passagiere zu befördern. Mit dieser Kapazität wird es das größte der Schiffe auf dem Kanal sein.

Zusätzlich hat sich DFDS eine Kaufoption für den Neubau gesichert. So kann nach Ablauf des Chartervertrags die extra für DFDS angepasste Fähre von Stena RoRo gekauft werden.

Technische Daten E-Flexer

  • Werft AVIC Weihai
  • Länge 215,5 m
  • Breite 27,8 m
  • Tiefgang 6,4 m
  • Leistung 2x 12.600 kw
  • Geschwindigkeit 22 Knoten
  • Passagiere 1000
  • Kabinen 175 Stena Line ausführung
  • Lademeter 3.100 + 120 Pkw Stena Line ausführung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*