Elbeexpress soll im April 2019 den Betrieb aufnehmen

Die neue Elbferry-Gesellschaft will im April 2019 mit dem Fährverkehr zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven starten. Dafür hat man in dieser Woche die Fanafjord erworben und will Sie ab April 2019 einsetzen. Dafür sucht man nun eine Besatzung und zwei Kapitäne. Nach Anpassungen an den Anlegern und wohl am Schiff soll es noch vor Ostern losgehen. Dann will man täglich um 05:00 Uhr ab Brunsbüttel und um 06:30 Uhr ab Cuxhaven starten. Nach Angaben von Elbferry hat man bereits die Zusagen für etliche Lkw täglich. Die Fanafjord wird dann den Namen Elbeexpress tragen.

Schon viele haben sich auf der Route von Brunsbüttel nach Cuxhaven versucht und sind am Ende gescheitert. Zuletzt musste Elb-Link den Verkehr komplett einstellen. Bislang ist es niemanden gelungen einen kostendeckenden Fährverkehr zwischen beiden Städten anzubieten. Nötig ist die Verbindung auf jeden Fall als Umleitung für die A7 und die Fährverbindung von Glücksstadt nach Wischhafen.

Das könnte Dich auch interessieren …

7 Antworten

  1. Karla Karbowiak sagt:

    Es gefällt mir gut, dass es nun wieder eine Elbquerung
    Brunsbüttel/Cuxhaven/Brunsbüttel geben soll.
    Ist die Passage schon buchbar, wenn ja, wo?
    Karla

  2. Monika Höppner sagt:

    Was gibt es Neues zur Elbquerung Cuxhaven-Brunsbüttel-Cuxhaven??
    Wer weiss etwas konkretes.

  3. Uwe Meier sagt:

    Hallo
    Das ist ja langsam lächerlich. Erst April, dann Mai und jetzt noch nicht einmal das.
    Wie soll man denn seinen Urlaub im Norden planen.
    Warum äußert sich die Reederei in Cuxhaven sich nicht dazu.

    Gruß
    Uwe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.