Faergen steigert Zahlen von und nach Bornholm

Leonora Chrstina von der Reederei Faergen - Bildquelle: Fähren-Aktuell

Die Reederei Faergen konnte 2017 auf allen Routen nach und von Bornholm einen Zuwachs verzeichnen. Mit ihrer Marke BornholmerFaergen konnte vor allem auf der Route von Rønne nach Ystad ein Zuwachs verzeichnet werden. Mit dazu beigetragen hat die Senkung der Ticketpreise im Jahr 2017 für Dänen. So transportierte man 348.371 Pkw zwischen Rønne und Ystad, das bedeutet eine Steigerung um rund 6,6 Prozent gegenüber 2016. Bei den Passagieren stieg die Zahl auf 1.448.316 was einen Zuwachs von 5,3 Prozent bedeutet gegenüber 2016.

Auf der Route nach Køge konnte man 18.292 Pkw (+ 8,5 Prozent) und 69.690 Passagiere (+ 4,2 Prozent) transportieren. Zwischen Rønne und Sassnitz konnte man 2017 30.766 Pkw und 107.700 Passagiere transportieren. Auf der nur im Saisonverkehr betriebenen Route konnte man nur ein leichtes Plus verzeichnen.

Zu den deutlichen Steigerungen haben vor allem die Preissenkungen in der Nebensaison beigetragen.

„Das Interesse an Bornholm wurde durch Preisnachlässe außerhalb der Hauptsaison deutlich erhöht, und außerdem ist klar, dass Bornholm sich einfach zu einem Leuchtturm im dänischen Tourismus entwickelt hat. Hier ist so viel Qualität und so viel Abwechslung im Tourismusangebot, das sich zudem ständig weiterentwickelt“, sagt Lindy Kjøller, Verkaufs- und Marketingmanager bei Færgen.

Ab September 2018 wird die Reederei Faergen (BornholmerFaergen) durch die Reederei Molslinjen (Bornholmerlinjen) abgelöst.

Zahlen 2017 auf einen Blick

  • Rønne – Ystad 348.371 Pkw (+6,6 Prozent)
  • Rønne – Ystad 1.448.316 Passagiere (+5,3 Prozent)
  • Rønne – Køge 18.292 Pkw (+8,5 Prozent)
  • Rønne – Køge 69.690 Passagiere (+4,2 Prozent)
  • Rønne – Sassnitz 30.766 Pkw (-0,1 Prozent)
  • Rønne – Sassnitz 107.700 Passagiere (+0,5 Prozent)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*