Finnlines soll Neubauten für den Passagierverkehr bekommen

Star-Klasse Fähren in Travemünde - Bildquelle: Finnlines

Man kann es einen Paukenschlag nennen, was der CEO Emmanuel Grimaldi von Grimaldi auf eine Konferenz in Griechenland verkündet hat. So soll Finnlines neue RoPax-Fähren für die Ostsee bekommen und wohl teilweise die jetzige Star-Klasse ersetzen. Die neue Schiffsklasse wird Superstar-Klasse heißen und auf der jetzigen Star-Klasse aufbauen. Wo die neuen Fähren gebaut werden sollen, wird in rund einem Jahr feststehen. Grimaldi schaut sich dabei nach Werften in China und Europa um.

Erste Details über die Neubauten wurden ebenfalls verkündet. So werden Sie statt 4.200 Lademetern der Star-Klasse nun über 5.000 Lademeter verfügen. An Bord wird es 300 Kabinen für Passagiere geben, mehrere Restaurants und einen großen Duty-Free Shop für den steuerfreien Einkauf. Der steuerfreie Einkauf ist allerdings nur auf der Route von Naantali nach Kapellskär möglich, die aktuell von zwei Fähren bedient wird.

Beim Antrieb der Neubauten wird es auch Änderungen zur Star-Klasse geben. So will man mit neuen Hauptmaschinen den Treibstoffverbrauch um rund 40 Prozent senken. Ob als Treibstoff dann auch LNG zum Einsatz kommt, ist nicht klar.

Sobald uns weitere Information vorliegen, werden wir berichten.

Erste Eckdaten

  • Lademeter 5.000
  • Kabinen 300
  • mehrere Restaurants
  • großer Shop

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*