GNV und Moby bestellen Neubauten in China

Vertragsunterzeichnung für vier Neubauten - Bildquelle: MSC Group/GSI

Etwas überraschend haben am 11. Februar die MSC Group (GNV) und Onorato Armatori (Moby) vier Neubauten bei Guangzhou Shipyard International (GSI) bestellt. Die Bestellung beinhaltet auch eine Option auf jeweils zwei weitere Neubauten (4+2+2) für beide Reedereien. Gebauten werden die Fähren auf der neuen Nansha Werft von GSI. GNV wird bei dieser Bestellung den ersten und dritten Neubau bekommen und Moby den zweiten und vierten Neubau. Die erste neue Fähre soll 2020/2021 den Betrieb im Mittelmeer aufnehmen.

Die Neubauten werden laut Werft besonders luxuriös und bieten Platz für 2.500 Passagiere in 534 Kabinen. Für Fracht und Pkw stehen 3.765 Lademeter zur Verfügung. Auch an die Umwelt wird gedacht und so verfügen die Neubauten über LNG bereite Antriebsanlagen.

Technische Daten

  • Werft GSI
  • Länge 229,5 m
  • Breite 32 m
  • Passagiere 2.500
  • Kabinen 534
  • Lademeter 3.765
  • Geschwindigkeit 23,5 Knoten

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*