Megastar von Tallink feiert 1. Geburtstag mit Rekordpassagierzahl

Megastar im Baudock in Turku - Bildquelle: Fähren-Aktuell

Heute vor einem Jahr am 29. Januar 2017 nahm die Megastar den Betrieb zwischen Tallinn und Helsinki auf. In ihrem ersten Jahr hat die Fähre mehr als 2 Millionen Passagiere befördert. Sie ist das erste Schiff in der Ostsee, das jemals so viele Passagiere in einem Jahr befördert hat. Im Vergleich zur Star, dem anderen auf derselben Strecke verkehrenden Shuttle-Schiff, ist die Megastar ein Drittel leistungsfähiger und bietet Platz für 2.800 Passagiere, während ihr ökologischer Fußabdruck sogar kleiner ausfällt. Mit ihrem LNG-Antrieb stößt die Megastar kein SOx, kein NOx und fast keine Rußpartikel aus. Die CO2-Emissionen liegen im Vergleich zur Superstar, die zuvor auf der Route von der Megastar ersetzt wurde, um fast 40 Prozent niedriger.

„Die Megastar ist die größte private Kapitalanlage in Estland des letzten Jahrzehnts, und wir freuen uns sehr über die Leistung des Schiffes in seinem ersten Betriebsjahr. Dies ist wahrhaft ein Schiff der nächsten Generation. Es hat eine neue Ära in der Ostsee eingeläutet und einen neuen Standard gesetzt“, so Janek Stalmeister, CEO der Tallink Grupp.

„Tallink Silja ist Vorreiter auf dem Gebiet der technologischen Entwicklungen und umweltfreundlichen Aktivitäten in der Ostsee, da dies unserem Geschäft zuträglich ist – denn wir sparen dadurch einerseits Kosten ein und steigern andererseits die Zufriedenheit und Reiseerfahrung unserer Kunden“, fügte er hinzu.

Die Megastar ist außerdem das größte schwimmende Einkaufszentrum in der Ostsee, die Verkaufsflächen erstrecken sich über zwei Etagen.

Die Gesamtkosten der Megastar beliefen sich auf 230 Millionen Euro. Mit dem Bau des Schiffes wurde am 4. August 2015 begonnen, die Kiellegung fand am 9. Februar 2016 statt, die Schiffstaufe im Juli 2016, die Testfahrten im Dezember 2016 und die Jungfernfahrt von Tallinn nach Helsinki schließlich am 29. Januar 2017. Taufpatin des Schiffes ist die ehemalige finnische Präsidentin Tarja Halonen.

Schiffsrundgang Megastar

Megastar – das erste Jahr in Zahlen

  • Das Schiff ist insgesamt bislang 94.520 Seemeilen gefahren, das entspricht 4,4 Weltumrundungen oder zehnmal dem Weg von Tallinn nach New York und wieder zurück.
  • Im ersten Jahr reisten mehr als 2 Millionen Passagiere mit dem Schiff, dies entspricht der Gesamtbevölkerung Lettlands oder 36% der Bevölkerung Finnlands.
  • Das Schiff hat bislang mehr als 375.000 PKW transportiert. Wenn man alle hintereinanderstellen würde, hätte man die Strecke von Tallinn bis nach Prag.
  • Durch den Gebrauch neuer Technologien und die Verwendung von LNG liegen die CO2-Emissionen um 40 Prozent niedriger als bei der Superstar.
  • Alle 24 Sekunden wird ein Burger bei Burger King an Bord verkauft.
  • Mehr als 51 Tonnen Kaffee wurden bislang an Bord verkauft.
  • Das populärste Gericht im Fast Line Buffet war das Shrimp Sandwich. Mehr als 16 Tonnen Schrimps wurden bislang an Bord konsumiert.
  • Im Duty Free wurde das Parfum „Her“ von Hugo Boss am häufigsten verkauft, in einem Jahr gingen hiervon mehr als 2.600 Liter über die Ladentheke.

Technische Daten Megastar

  • Auslieferung 2017
  • Länge 212 m
  • Breite 30,6 m
  • Tiefgang 7,0 m
  • Geschwindigkeit 27 Knoten
  • Leistung 45.600 kW (Dual Fuel LNG/Diesel)
  • BRZ 49.300
  • Passagiere 2.824
  • Kabinen 47
  • Besatzung 176
  • Lademeter Fracht 1.970 m
  • Lademeter Pkw 900 m
  • Privates Autodeck für 150 Pkw

Über Tallink Silja
Die Tallink Silja GmbH ist eine Tochter der AS Tallink Grupp, der führenden Fahrgastreederei der Ostsee. Mit einer Flotte von 11 Kreuzfahrtfähren befördert sie auf sechs Routen jährlich über 9,5 Millionen Passagiere. An 365 Tagen im Jahr werden Häfen in Stockholm, Helsinki, Turku, Tallinn, Riga und den Aland-Inseln angefahren.

1 Kommentar zu Megastar von Tallink feiert 1. Geburtstag mit Rekordpassagierzahl

  1. Nach diversen Seereisen mit der Reederei Tallink bin ich ein wirklicher Fan dieser Reederei und dem Mini-Cruise Konzept. Schon 3-4 Std vor Abfahrt kann man an Bord gehen, die Brücke kann besichtigt werden, daß Show Programm hat wahres Kreuzfahrt Niveau und die Bordpreise garnicht so Hoch (wie erwartet).
    In Punkto Reisepreis jedoch ist Tallink ein Phänomen, denn alle Seereisen habe ich über die schwedische Homepage Tallink.se gebucht und dabei gegenüber der deutschen Homepage riesen Ersparnisse gehabt! Nun sollte man meinen, von den baltischen Tallink Seiten wäre es nochmals Günstiger – da die Preise in Tallinn & Riga deutlich niedriger sind als in Schweden – aber genau das Gegenteil ist der Fall.
    Möchte also nun ein Lette eine preiswerte Tallink Seereise buchen, muß er tatsächlich erst per Low Cost Airline nach Stockholm fliegen, um dann eine Seereise nach Riga(!!!) zu unternehmen…
    Gerade im Winter wird die Tour Stockholm-Riga-Stockholm inkl. Innenkabine schonmal für unter 20,-Euro auf Tallink.se angeboten, während die Riga-Stockholm-Riga Tour (zum gleichen Zeitpunkt) über Tallink.lt schnell mal 80,-Euro kostet!!!
    Wer also aufgrund des Berichts nunmehr die Tallink Flotte testen möchte, sollte bei der Flugbuchung immer die Landespreise der Reederei vergleich und somit besser bis Stockholm als bis Tallinn fliegen…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*