Meyer Werft erhält Auftrag von Saga Cruises

Neubau für Saga Cruises (UK) - Bildquelle: Meyer Werft

Die Meyer Werft in Papenburg hat einen weiteren Auftrag an Land gezogen. So hat man mit der Reederei Saga Cruises (UK) einen Vereinbarung zum Bau eines neuen Kreuzfahrtschiffes unterzeichnet. Das neue Schiff soll im Sommer 2019 an Saga Cruises (UK) übergeben werden. Zusätzlich hat man sich eine Option für einen weiteren Neubau für das Frühjahr 2021 gesichert. Bei der Meyer Werft freut man sich über das neue Projekt. Für dieses Projekt muss die Werft nun ihr nicht genutztes Baudock I wieder reaktivieren. So kann die Werft im Jahr 2019 drei Schiffe in Papenburg bauen und abliefern.

Das Schiff wird mit einer Länge von 234 Metern und einer Breite von 30,8 Metern eine Vermessung von 55.900 GT haben. Die Fertigstellung des Schiffes ist für Sommer 2019 geplant.

Bernard Meyer, Geschäftsführer der Meyer Werft, sagt: „Wir freuen uns sehr und sind stolz, die ersten Schiffsneubauten für die britische Reederei liefern zu dürfen“. Bisher betreibt die traditionsreiche Reederei, die in ihrem Marktsegment sehr erfolgreich ist, zwei Schiffe.

Robin Shaw, Chief Executive of Saga Cruises, sagt: „Dies ist ein wichtiger Meilenstein für die Zukunft von Saga Cruises und wir freuen uns dieses Schiff zusammen mit der Meyer Werft, einer der führenden Werften beim Bau von Kreuzfahrtschiffen, individuell für unsere Bedürfnisse zu entwickeln“.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*