MS Bergensfjord und MS Stavangerfjord nach Umbau wieder im Dienst

Neue Kabinen auf Deck 10 der MS Stavangerfjord - Bildquelle: Tomas Østberg-Jacobsen / Fjord Line

Pünktlich zur Ostersaison sind beiden Fjord Line Fähren MS Bergensfjord und MS Stavangerfjord wieder im Dienst. Wegen der Hohen nachfrage hatte man sich bei der Reederei schon nach wenigen Jahren zu einer Erhöhung der Kapazität entschieden. Auf den beiden Fähren wurden auf Deck 10 im vorderen Bereich 60 zusätzliche Kabinen eingebaut. Alle Kabinen sind hochwertig ausgestattet und viele davon bieten eine Panoramaaussicht. Damit erhöht sich die Kapazität der MS Bergensfjord und MS Stavangerfjord um rund 20 Prozent.

Wegen der erhöhten Passagierkapazität musste auch das Buffetrestaurant angepasst werden. Das bislang nicht genutzte Außendeck am Buffetrestaurant wurde mit einem Wintergarten überbaut. Dort stehen jetzt weitere 125 Sitzplätze für Passagiere zur Verfügung und bieten eine herrliche Sicht auf das Meer.

Der Erweiterungsumbau der Schiffe wurde von der Werft Fosen Yard im norwegischen Rissa vorgenommen. Der Umbau kostet rund 7,9 Millionen Euro pro Fähre.

Mehr zu den Fähren finden Sie hier auf Fähren-Aktuell.

Über Fjord Line
Die Reederei Fjord Line wurde 1993 gegründet und hat heute rund 750 Mitarbeiter, von denen 450 ganzjährig zur See fahren. Hauptsitz des Unternehmens ist Egersund in Norwegen. Derzeit bedient Fjord Line mit den beiden modernen Kreuzfahrt-Fährschiffen MS Stavangerfjord (Baujahr 2013) und MS Bergensfjord (Baujahr 2014) ganzjährig und täglich die Route zwischen Hirtshals in Norddänemark und Stavanger und Bergen sowie die Route zwischen Hirtshals und Langesund im norwegischen Bezirk Telemark. Die baugleichen Fähren MS Stavangerfjord und MS Bergensfjord werden ausschließlich mit LNG-Erdgas betrieben und gehören zu den umweltfreundlichsten Fährschiffen weltweit.
Die Expressfähre HSC Fjord Cat pendelt im Sommerhalbjahr als schnellste Fähre zwischen Mitteleuropa und Skandinavien auf der Linie Hirtshals-Kristiansand. Seit Sommer 2014 betreibt Fjord Line mit der MS Oslofjord eine Route zwischen Sandefjord in Norwegen und dem schwedischen Strömstad. Geschäftsführender Direktor bei Fjord Line ist der Schwede Rickard Ternblom.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*