MS Trelleborg verlässt Rostock nach Schweden

MS Trelleborg verlässt Rostock nach Schweden - Bildquelle: Christine Beckmann

Die MS Trelleborg hat heute am 18. August den Seehafen Rostock mit Ziel Schweden verlassen. Damit kehrt Sie nicht wieder in den Stadthafen Rostock zurück. Geplant war die Fähre im August nach der Hanse Sail 2015 wieder zurück in den Stadthafen verlegt wird. Stattdessen hat Stena Line nun entschieden, die MS Trelleborg nach Schweden zubringen. Dort wird Sie am 19. August in Uddevalla erwartet und aufgelegt. Bislang hat die Reederei kein neues Einsatzgebiet für die Fähre gefunden. Ein erneuter Einsatz auf der Königslinie zwischen Trelleborg und Sassnitz/Mukran kommt wohl vorerst nicht in frage.

Die MS Trelleborg war seit Oktober 2014 im Rostocker Stadthafen aufgelegt. Ihren Liegeplatz musste Sie aber für die Hanse Sail 2015 in Rostock räumen und wurde daher in den Seehafen verlegt. Der Verkaufspreis, der MS Trelleborg ist, nicht bekannt und dürfte wohl nicht hoch sein. Stena Line hatte die MS Trelleborg in Rostock aufgelegt, weil die Kapazität zwischen Sassnitz und Trelleborg nicht für zwei Fähren reicht. Dazu wurde auch der komplette Eisenbahnverkehr von Rügen nach Rostock verlagert.

2 Kommentare zu MS Trelleborg verlässt Rostock nach Schweden

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*