Neubau W.B. Yeats für Irish Ferries verspätet sich erneut

W.B. Yeats im Bau bei der FSG-Werft - Bildquelle: FSG Flensburg

Irish Ferries hat am 12. Juni 2018 alle geplanten Abfahrten der W.B. Yeats für den Sommer 2018 abgesagt, das ist die zweite Absage von Abfahrten für den Neubau. Grund hierfür ist, das die FSG-Werft erneut eine Verzögerung beim Bau bekannt gegeben hat. Damit kommt es zur zweiten Verspätung bei der W.B. Yeats. Betroffen von den Absagen sind rund 6.000 Buchungen für Überfahrten oder Mini-Kreuzfahrten. Laut Irish Ferries plant man nun eine Indienststellung für den September 2018.

Aufgrund von Verzögerungen bei der Lieferung von Innenausbaukomponenten für die öffentlichen Schiffsbereiche sowie bei der elektrischen Systeminstallation im Rumpf und im Deckshaus werden die Arbeiten am Neubau NB771 „W.B.Yeats“ für einige Wochen fortgesetzt.

FSG-Geschäftsführer Rüdiger Fuchs: „Alle Schlüsselfunktionen unserer Werft und die wesentlichen Lieferanten sind räumlich am Schiff platziert und treffen sich täglich, um für direkte und effiziente Kommunikation zu sorgen. Unsere Mannschaft konzentriert sich voll auf die Fertigstellung dieser ersten von zwei großen Passagierfähren, die ICG bei der FSG bestellt hat.“ Um die Verspätungen bei der Anlieferung von Innenausbaukomponenten für die öffentlichen Bereiche der Fähre zu überwinden, hat die FSG zusätzliche Liquidität zur Verfügung gestellt und bezahlt die Lieferanten der zweiten Ebene direkt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*