Neuigkeiten von DFDS

Athena Seaways von DFDS - Bildquelle: DFDS Group

In den letzten Wochen gab es zwei Neuigkeiten von DFDS zu berichten. So wird DFDS zwei RoRo-Schiffe von der Siem Gruppe für fünf Jahre chartern. Daneben hat die Reederei nun die Athena Seaways von der Grimaldi Holding gekauft. Vorher hatte die Reederei die Fähre nur gechartert. Nun kann man Sie freier im Routennetzwerk auf der Ostsee einsetzen. DFDS erhöht damit seine Frachtkapazitäten auf der Nordsee deutlich.

DFDS chartert RoPax-Schiffe
Für fünf Jahre hat DFDS von der Siem Gruppe zwei RoRo-Fähren gechartert um die gestiegenen Frachtmengen der Kunden aufnehmen zu können. Der Vertrag enthält auch eine Option, um weitere Schiffe zu chartern. Beider RoRo-Schiffe werden bei der FSG in Flensburg gebaut. Die Auslieferung an DFDS ist für Mai und September 2017 vorgesehen. Die Frachtkapazität beider Schiffe beträgt 4.076 Lademeter um 262 Trailer zutransportieren. Eingesetzt werden Sie von DFDS im Routennetzwerk auf der Nordsee.

DFDS kauft Athena Seaways
In der letzten Maiwoche hat DFDS nun die lange eingecharterte Athena Seaways von der Grimaldi Holding gekauft. Sie ist seit dem Jahr 2007 in der Flotte von DFDS. Eingesetzt wird Sie auf der Ostsee auf den Routen Kiel – Klaipeda und Karlshamn – Klaipeda. Voranging wird die Athena Seaways für den Transport von Pkw und Lkw benutzt.

DFDS in Kürze
DFDS ist Nordeuropas größtes integriertes Schiffs- und Logistikunternehmen. DFDS Seaways unterhält ein Netzwerk von 25 Routen mit 50 Fracht- und Passagierschiffen. DFDS Logistics steht für europaweite Frachtlösungen per Lkw, Container und Bahn.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*