RMC und Wasaline unterzeichnen Absichtserklärung für Neubau

Neubau für Wasaline - Bildquelle: RMC Rauma

Lange hat man bei Wasaline (Kvarken Link Ab) nach einer Werft für den ersten Neubau seit Jahren gesucht. In dieser Woche haben Rauma Marine Constructions und Wasaline (Kvarken Link Ab) eine Absichtserklärung für einen Neubau unterzeichnet. Der endgültige Vertrag zum Bau soll noch Anfang 2019 unterzeichnet werden. Die Bestellung von Wasaline (Kvarken Link Ab) hat einen Auftragswert von rund 120 Million Euro, so Rauma Marine Constructions. Die Auslieferung ist für 2021 vorgesehen.

Der Neubau wird Platz für rund 800 Passagiere haben und über 1.500 Lademeter verfügen. Wasaline (Kvarken Link Ab) setzt beim Neubau erstmals auf LNG als Treibstoff. Allerdings wird man auch das in Vaasa produzierte Biogas als Treibstoff verwenden können. Zum Einsatz kommen Dual-Fuel Maschinen die Gas und Schiffsdiesel nutzen können. Wie in Finnland und Schweden üblich wird die neue Fähre über die Eisklasse 1A Super verfügen.

Erste technische Daten

  • Werft Rauma Marine Constructions
  • Auslieferung 2021
  • Passagiere 800
  • Lademeter 1.500
  • Antrieb LNG/Biogas/Diesel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*