Sassnitz-Route nach Bornholm bis 2018 gesichert

2 Responses

  1. Ingeborg Werner sagt:

    Es ist unglaublich, wie man die Lieblingsinsel Bornholm, die von unzähligen Deutschen ein Urlaubsziel ist, behandelt. Die Fahrt
    über Rödby und Kopenhagen, dann Schweden und Ystad ist viel
    teurer und kann nicht von allen bezahlt werden.
    Der dänische Staat müsste doch daran interessiert sein,dass
    Bornholm als Ferieninsel beliebt bleibt. Es kommen schließlich
    viele Gelder durch die Urlauber ins Land. Wir z.B. fahren nun
    schon 42 Jahre nach Bornholm und würden dies auch weiter gerne
    tun.Die Bornholmer Bevölkerung sagt seit Jahren, dass sie Stief-
    kinder sind. Bitte sorgen Sie dafür, dass Bornholm das ganze Jahr
    über und auch preiswert zu erreichen ist.

    • Marcel Brech sagt:

      Moin,

      Ja das ärgert mich selber. Molslinjen wird 2018 den Fahrplan nach Sassnitz deutlich ausweiten. Dazu kann man ab Juni 2017 auch mit TT-Line nach Bornholm fahren. Leider bekommen Deutscheurlauber nicht die billigen Tarife der Dänen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.