Stapellauf für ersten Stena E-Flexer in China

Stena Estrid im Baudock - Bildquelle: Stena RoRo/Stena Line

Am 16. Januar 2019 fand auf der AVIC Weihai-Werft der Stapellauf des ersten E-Flexer Neubau für Stena Line statt. In einer feierlichen Zeremonie wurde der Neubau im Baudock zu Wasser gelassen. Gleichzeitig gab Stena Line auch den Namen für den ersten E-Flexer bekannt. So wird der Neubau den Namen Stena Estrid tragen und 2020 in der Irischen See in Dienst gehen. Die Auslieferung der Stena Estrid ist für Ende des Jahres vorgesehen. Insgesamt hat Stena bei AVIC acht E-Flexer Neubauten festbestellt. Einige werden dabei an andere Reedereien verchartert.

„Wir sind sehr zufrieden mit der guten Zusammenarbeit mit der AVIC-Werft, sowohl mit der Entwicklung, als auch mit der Produktion der E- Flexer Serie. Wir haben hohe Anforderungen an die Anpassungsfähigkeit und Flexibilität unserer Kunden, was die Werft auf gute Art und Weise und mit insgesamt sehr guter Qualität befriedigen konnte.“, so VD Peter Westling von Stena RoRo.

„Dies ist ein toller Tag für Stena Line und ein wichtiger Meilenstein für unsere Reederei“, sagt Niclas Mårtensson, CEO von Stena Line. „Nach dem erfolgreichen Stapellauf der Stena Estrid aus dem Trockendock beginnt nun die arbeitsreiche Phase vor der Indienststellung im nächsten Jahr.“

Der Name Stena Estrid ist mit der Skandinavischen Herkunft von Stena Line verbunden. Estrid ist dabei ein nordischer Name und eine Variante von Astrid. Den Namen findet man häufig auf Runensteinen und bedeutet lieb oder geliebt.

„Unsere Kunden werden mit der Stena Estrid viele Vorteile genießen können. Neben schnellem und effizientem Be- und Entladen möchte ich besonders die skandinavisch inspirierte Inneneinrichtung mit der entspannenden Hygge-Lounge und den weiträumigen, hellen Panaroma-Aussichten hervorheben. Zudem haben wir unser Stena Plus-Premium-Konzept noch einmal verbessert“, erklärt Niclas Mårtensson.

Neben dem Stapellauf der Stena Estrid wurd

E-Flexer Order und Verteilung

  • 1. Stena Line (Holyhead – Dublin 2020)
  • 2. Stena Line (Belfast – Liverpool 2020)
  • 3. Charter Brittany Ferries
  • 4. Stena Line (Belfast – Liverpool 2021)
  • 5. Charter DFDS (Kanalverkehr)
  • 6. Charter Brittany Ferries (LNG)
  • 7. Stena Line (neues Design 2022)
  • 8. Stena Line (neues Design 2022)

Technische Daten (E-Flexer irische See)

  • Länge 214,50 m
  • Tiefgang 6,4 m
  • Breite 27,8 m
  • Passagiere 1.000 (inkl. Besatzung)
  • Kabinen 175
  • Lademeter 3.100 + 120 Pkw

Technische Daten E-Flexer neu

  • Länge 239,70 m
  • Tiefgang 6,4 m
  • Breite 27,8 m
  • Passagiere 1.200 (inkl. Besatzung)
  • Kabinen 263
  • Lademeter 3.600

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*