Stena Feronia ersetzt Stena Germanica während der Werftzeit

Stena Germanica in Göteborg - Bildquelle: Fähren-Aktuell

Stena Line hat einen Ersatz für die Stena Germanica auf der Route Kiel – Göteborg gefunden während der Werftzeit. So wird die Stena Feronia von Stena RoRo die Stena Germanica in ihrer Werftzeit auf der Route vertreten. Stena Germanica wird wie berichtet auf der Remontowa-Werft auf Methanol umgerüstet um die neuen Umweltvorschriften ab 2015 erfüllen zukönnen. Da die Wertzeit laut Stena Line bis zu acht Wochen dauern kann ist man froh im Konzern einen guten Ersatz gefunden, zu haben. Stand jetzt wird die Stena Germanica ihre letzte Abfahrt am 26. Januar von Kiel aus machen und am 21. März wieder ab Kiel starten.

Der Umbau der Antriebsanlage wird Stena Line zusammen mit Wärtsilä auf der Werft durchführen. Dabei ist der größte Schritt wohl der Einbau von neuen Tanks in die Fähre für das Methanol. Der Umbau kostet nach Angaben von Stena Line rund 22 Millionen Euro und gilt als Test für die gesamte Flotte.

Da die Stena Feronia nur Platz für 370 Passagiere bietet werden vorrangig Lkw-Fahrer und ihre Fahrzeuge transportiert.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*