Stena Line – Mit der Mecklenburg-Vorpommern nach Trelleborg

Mecklenburg-Vorpommern im Seehafen Rostock - Bildquelle: Fähren-Aktuell/Marcel Brech

Am 4. Oktober konnte ich die Mecklenburg-Vorpommern auf ihrer Reise nach Trelleborg begleiten. Die Mecklenburg-Vorpommern fährt im täglichen Liniendienst zwischen Rostock und dem schwedischen Trelleborg. Dabei bietet Stena Line zusammen mit der Skane zwei Abfahrten am Tag pro Richtung an. Die Abfahrt am diesem Freitag war gut ausgelastet und so waren an Bord insgesamt 345 Passagiere. Die kleine Verspätung aus Trelleborg konnte die Besatzung der Fähre aber durch eine schnelle Entladung wieder gut machen. Die Abfahrt ab Rostock konnte ich dann auch von der Brücke aus miterleben. Dafür noch mal vielen Dank an den Kapitän Carsten Watsack.

Ich muss aber gleich dazu sagen, dass man der Fähre sofort ansieht, dass es keine Stena Line-Fähre ist. Bis auf die Änderung der Wegweiser wurde bisher nichts weiter an das Design der Reederei Stena Line angepasst. So vermisst man schon das bekannte Kabinendesign und die bequemen DUST-Matratzen die man bei Stena Line an Bord gewohnt ist. Ob Stena Line die Mecklenburg-Vorpommern noch einmal einem Umbau unterziehen wird, ist nicht klar. Bekanntlich will die Reederei bis 2015 rund 1,5 Milliarden Kronen einsparen. Allerdings wurden kurz nach unserer Fahrt große Bereiche an Bord der Fähre nun endlich mit Stena Teppich renoviert, so Stena Line gegenüber Fähren-Aktuell.

Auf Deck 6 befindet sich die Info, die direkt vom Autodeck zu erreichen ist. Weiter gibt es einen Stena Shop, das Selbstbedienungsrestaurant mit Sitzbereich, einen Kinderspielbereich und die Hansa-Lounge. Auf Deck 7 befinden sich neben Kabinen noch ein Kino und eine finnische Sauna mit Solarium. Zusätzlich findet man auch Spielautomaten an Bord der Fähre.


An Bord gibt es Kabinenkategorien von der Innenkabine bis zur Captain´s Class Kabine ist für jeden Passagier etwas dabei. Zusätzlich verfügt die Mecklenburg-Vorpommern über Ruhesessel.

Ich hatte an Bord eine 2-Bett-Außenkabine mit Meerblick. Diese verfügt über zwei Etagenbetten, ein Sofa, Hocker, Spiegel und eine Garderobe. Im WC befinden sich eine Dusche mit Vorhang, Waschbecken und ein Fön. Leider lagen in der Kabine nur zwei kleine Handtücher bereit und waren nicht gerade zum Duschen geeignet. Warum große Handtücher fehlen, konnte ich nicht in Erfahrung bringen.

Technische Daten

  • Länge 199,95 m
  • Breit 28,20 m
  • Tiefgang 6,95 m
  • Baujahr 1996
  • Decks 9
  • Anzahl Pkw 445
  • Lademeter 3200 m
  • Waggons 50 (Gleislänge 945m)
  • Passagiere 600
  • Besatzung 25
  • Geschwindigkeit 22,5 kn
  • Antrieb 4x MAN 6L48/50
  • 36.185 BRZ

Über Stena Line
Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2012 transportierten die insgesamt 38 Stena Line Schiffe auf 22 eigenen Routen über 15 Millionen Passagiere, 3 Millionen Autos und 1,9 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line in Kiel ist eine Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg.

1 Kommentar zu Stena Line – Mit der Mecklenburg-Vorpommern nach Trelleborg

  1. Ich bin mit der Mecklenburg-Vorpommern auf der Strecke Rostock – Trelleborg hin und zurück gefahren und habe 2 unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Die Hinfahrt um 01:00 ab Rostock war eine Katastrophe. Relativ kurz nach dem Auslaufen schlossen der Laden und das Restaurant. Ich konnte mir 4 Stunden lang nichts zu trinken besorgen. Ein Automat im Restaurantbereich nimmt nur schwedische Kronen.
    Alle Ecken die man sich vorstellen kann, inklusive des Restaurantbereiches waren zu Schlafplätzen geworden. Jeder der wollte legte sich irgendwo hin.
    Ich versuchte auf Deck 7 in einem der Liegesessel auszuruhen, aber das Licht lässt sich dort nicht ausmachen. Außerdem ist es in Juni um 04:00Uhr schon wieder taghell.
    Eine Kabine gab es nicht unter 125€, was mir überteuert erschien.
    Also kein Schlaf möglich.

    Die Rückfahrt, nachmittags um 17:00Uhr war perfekt. Die beste Kabine kostete 32€, incl. der Getränke im Kühlschrank!
    Das Restaurant hatte einen sehr guten Schweinebraten und einen noch besseren Krautsalat im Menü.
    Die Rückfahrt war perfekt!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*