Stena Nautica von Schwimmkran gerammt

Stena Nautica der Reederei Stena Line - Bildquelle: Stena Line

Am Sonntag, dem 22. November wurde die Stena Nautica im Hafen Grenå von einem Schwimmkran gerammt. Dieser hatte sich am Morgen bei starken Winden losgerissen. An der Fähre entstanden nach Angaben von Stena Line keine großen Schäden. Am Nachmittag dann wurde der Schwimmkran mit einem Schlepper von der Fähre weggeschleppt. Trotzdem musste Stena Line eine Rundreise absagen. Nach einer Untersuchung und Erlaubnis der Behörden konnte die Stena Nautica am Abend wieder ihren Dienst aufnehmen. Die Stena Nautica verkehrt für Stena Line zwischen Grenå und Varberg.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*