Stena Ropax kauft Superfast VII und VIII von Tallink

Stena Superfast VII - Bildquelle: Stena Line

Nach einer langjährigen Charter, hat Stena Ropax Limited nun die beiden Stena Superfast VII und VIII von der AS Tallink gekauft. Der Kaufpreis für beiden Fähren beträgt 133,5 Millionen Euro und ist im Vergleich mit anderen Fähren sehr günstig. Stena hatte die ehemaligen Superfast im August 2011 von Tallink gechartert. Danach wurden die Fähren nach den Bedürfnissen von Stena Line erheblich umgebaut und angepasst. Seit dem sind Sie zwischen Belfast und Cairnryan sehr erfolgreich im Einsatz. Die Übergabe an Stena Ropax Limited ist im Dezember 2017.

Der Erlös für beide Fähren wird laut Tallink für eine bessere Finanzlage des Konzerns verwendet. Der Verkauf wird das Konzernergebnis von der AS Tallink Grupp nicht wesentlich verändern.

Über Tallink Silja
Die Tallink Silja GmbH ist ein Unternehmen der AS Tallink Grupp, des führenden Passagier- und Gütertransportdienstleisters im nördlichen Ostseeraum. Das Unternehmen besitzt insgesamt 16 Schiffe und verkehrt unter den Marken Tallink und Silja Line auf sechs verschiedenen Routen. Ganzjährig bietet es tägliche Verbindungen von Stockholm nach Helsinki, Turku, Tallinn und Riga an. Bis zu sieben Mal täglich verkehren die Schiffe von Helsinki nach Tallinn. Der Konzern setzt ab Anfang 2017 die umweltfreundliche LNG-betriebene Schnellfähre Megastar auf der Route Tallinn-Helsinki ein. Die AS Tallink Grupp beschäftigt 7000 Mitarbeiter und befördert jährlich 9 Millionen Passagiere weltweit.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*