Tallink zieht Option für zweiten Neubau nicht

Tallink Megastar - Bildquelle: Meyer Turku

Nach Medienberichten hat Tallink die Option für einen zweiten Neubau nicht gezogen. Somit wird es vorerst keine Schwesterfähre für die Megastar geben. Ob es in den nächsten Jahren noch einen Neubau geben wird, ist nicht bekannt. Ab 2017 werden somit die MS Star und MS Megastar zwischen Helsinki und Tallinn verkehren. Da die Megastar neu über Doppelstockrampen abgefertigt wird, kann es sein das auch die Star noch umgebaut wird. Tallink hatte die MS Star schon damals für Doppelstockrampen vorbereitet aber nie in Betrieb genommen.

Meyer Turku hält sich bislang bedeckt aber behält sich weitere Verhandlungen über einen Neubau offen. Man sei weiter gesprächsbereit für Tallink eine zweite Fähre zu bauen.

Die Option für einen zweiten Neubau, hätte Tallink bis zum 29. Februar, ziehen müssen.

Über Tallink Silja
AS Tallink Grupp ist der führende Dienstleister für den Fahrgast- und Gütertransport in der nördlichen Ostsee.
Das Unternehmen besitzt insgesamt 17 Schiffe und verkehrt unter den Marken Tallink und Silja Line auf sechs verschiedenen Routen.
Die AS Tallink Grupp beschäftigt 7.000 Mitarbeiter und befördert bis zu neun Millionen Passagiere jährlich.

Technische Daten NB-1391 MS Megastar

  • BRZ 49.000
  • Länge 212 m
  • Passagiere 2.800
  • Geschwindigkeit 27 Knoten
  • LNG-Antrieb
  • Baukosten 230 Millionen Euro

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*