Trasmediterranea übernimmt Rohbau von Viking ADCC

Rumpf von Viking ADCC wird fertiggestellt - Bildquelle: Trasmediterranea

Der halb fertige Rumpf der ehemaligen Viking ADCC soll nach Medienberichten nun endlich einen Käufer gefunden haben. Soll die Reederei Trasmediterranea den Rumpf gekauft haben. Trasmediterranea hat auch bereits die nötige Finanzierung zum Weiterbau des Rumpfs erhalten. Nun wird man die Fähre auf der spanischen Werft Factorias Vulcano in Vigo fertigstellen und nach denn Bedürfnisse der Reederei ausstatten. Der Fertigstellung soll nach Angaben der Werft rund 14 Monate dauern und im Sommer 2018 abgeliefert werden. Zum Einsatz kommt die Fähre auf der Route von Denia nach Ibiza.

Mit dem Kauf des Rumpfes endet eine lange Geschichte die nun schon über neun Jahre Lieferverzug beinhaltet. Eigentlich wollte Viking Line im Jahr 2009 mit der Viking ADCC die alte Fähre Rosella ablösen. Bestellt hatte Viking Line den Neubau im Jahr 2007 und ist dann im Jahr 2010 nach einer erheblichen Bauverzögerung vom Vertrag zurückgetreten. Bis 2013 lag der Rumpf in Sevilla auf, dann wurde er nach Vigo geschleppt. Zwischenzeitlich hatten etliche Reedereien wie Stena Line und NAV Interesse am unfertigen Neubau.

2 Kommentare zu Trasmediterranea übernimmt Rohbau von Viking ADCC

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*