Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik e.V. wählt neuen Vorstand

Der neue Vorstand der VFF - Bildquelle: VFF

Der Verband der Fährschifffahrt und Fährtouristik e.V. (VFF) hat am 4. Juli 2017 einen neuen Vorstand gewählt. Auf der Mitgliederversammlung in Köln wurde Jens-Peter Berg zum neuen Vorstandsvorsitzenden gewählt. Der bisherige Vorsitzende Christian Totzeck war nach 10-jähriger Amtszeit aus Satzungsgründen ausgeschieden und wurde von den VFF-Mitgliedern mit großem Dank verabschiedet. Jens-Peter Berg, der im Verband die Reederei Elb-Link vertritt, hatte davor 10 Jahre lang als stellvertretender Vorstandsvorsitzender amtiert.

Diese Position des Stellvertretenden Vorstandsvorstizenden übernimmt nun Friedrich Schweitzer von der Reederei Fjord Line. Er hatte sich in den vergangenen Jahren bereits als Beisitzer im Verband engagiert. In seiner Funktion als Kassenwart wurde Ingo Dobbert von CTS Gruppen- und Studienreisen bestätigt. Er bekleidet diese Funktion schon 22 Jahre, seit Gründung des Verbandes.

„Unter Christian Totzecks Führung entwickelte sich der VFF im Inneren zu einem engagierten Debatten- und Dialoggremium, während er nach außen seine Bekanntheit im Reisevertrieb und bei Endkunden ebenso steigern konnte wie seine Relevanz in den Medien“, so der neue Vorstand Jens-Peter Berg. „Die Fährtourismus-Reedereien verdanken nicht zuletzt Christian Totzecks langjährigem Engagement ihre aktuelle Popularität bei Urlaubsreisenden.“ Zu den besonderen Leistungen in der Ära von Christian Totzeck gehören konzertierte Vertriebsinitiativen wie etwa der Gemeinschaftsstand des VFF auf wichtigen Tourismusmessen.

Als Beisitzer des dreiköpfigen geschäftsführenden Vorstands wählten die Mitglieder:

– Irina Simos von Anek Lines

– Jens Meyer-Bosse von Color Line

– Bärbel Horn von Finnlines

– Christian Totzeck als privates Mitglied

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*