Vorerst kein Neustart für Elbefähre

Elbferry will im April an den start gehen - Bildquelle: Elbferry
Es wurde viel geredet und geschrieben. Fakt ist, dass es vorerst keinen Neustart für die Fährverbindung von Cuxhaven nach Brunsbüttel geben wird. Noch immer konnte die MS FANAFJORD nicht übernommen werden. Es fehlt weiterhin die Finanzierung für den Kauf der Fähre und nun wird die MS FANAFJORD von ihrem jetzigen Betreiber noch bis mindestens 31. Mai 2019 weiter genutzt. Sollte es danach zu einer Übernahme kommen, wird es wohl keinen Neustart zur Hauptsaison geben. Elbferry selber sagt, das man nach der Übernahme noch rund zwei bis drei Monate brauche bis der Betrieb aufgenommen werden kann. Daher ist ein Start im Jahr 2019 sehr ungewiss.

Elbferry will, die von Elb-Link eingestellt Verbindung von Brunsbüttel wieder aufnehmen. Dazu hat man die Fähre Fanafjord gekauft und wird sie unter dem Namen Elbeexpress einsetzen. Aufgrund des engen Fahrplans hat man eine Sondergenehmigung bekommen und darf mehr als 15 Knoten auf der Elbe fahren. Sobald alle Arbeiten erledigt sind, will man täglich um 05:00 Uhr ab Brunsbüttel und um 06:30 Uhr ab Cuxhaven starten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*