Stena Line will Stena Carisma nicht mehr einsetzen

Stena Line erwägt erneut den Betrieb mit dem Katamaran HSS Stena Carisma zwischen Göteborg und Frederikshavn einzustellen. Die Reederei will schon in drei bis vier Wochen über den Betrieb mit dem Katamaran entscheiden. Zum Einsatz kommt die Stena Carisma auf der Route Gäteborg – Frederikshavn nur im Sommer.

HSS Stena Carisma in Göteborg - Bildquelle: Fähren-Aktuell

Grund für die erneuten Überlegungen ist der zu hohe Treibstoff verbrauch der Stena Carisma. So lässt Sie sich auch bei guter Auslastung auf der kurzen Route nicht wirtschaftlich betreiben. Wenn es zu einer Einstellung kommt, verkehren auf der Route nur noch die Stena Danica und Stena Jutlandica.

Daten HSS Stena Carisma

  • Länge 88 Meter
  • Breite 30 Meter
  • Geschwindigkeit 40 Knoten
  • Baujahr 1997 in Kristiansand
  • Passagiere 900
  • Fahrzeuge 200

Über Stena Line
Seit ihrer Gründung im Jahr 1962 hat sich die schwedische Reederei Stena Line zu einem der größten Fährunternehmen der Welt entwickelt. Im Jahr 2012 transportierten die insgesamt 38 Stena Line Schiffe auf 22 eigenen Routen über 15 Millionen Passagiere, 3 Millionen Autos und 1,9 Millionen Frachteinheiten zwischen den Niederlanden und Großbritannien, auf der Irischen See sowie auf der Ostsee zwischen Dänemark, Norwegen, Schweden, Polen, Lettland und Deutschland. Darüber hinaus gehören umfangreiche Pauschal- und Serviceangebote zu den Leistungen des Unternehmens. Stena Line in Kiel ist eine Betriebsstätte der Stena Line Scandinavia AB, Göteborg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert