Traditionelle Weihnachtsreise nach Göteborg von Stena Line

Aus Stena Line wird "Santa Line" - Bildquelle: Stena Line

Auch in diesem Jahr gibt es wieder die traditionelle Weihnachtsreise von Stena Line nach Göteborg. So bietet die Reederei auch 2016 Gästen aus Deutschland die Weihnachtsreise nach Göteborg an. Buchbar ist die Reise an den fünf Wochenenden zwischen dem 18.11 und dem 16.12.2016 von Kiel nach Göteborg. Los geht ab 149,00 Euro, wo bereits die Überfahrt, Stadtrundfahrt, 2x Frühstücksbüffet und der Eintritt in den Vergnügungspark Liseberg enthalten ist. Zusätzlich kann das Weihnachtsbüffet oder eine andere Kabinenkategorie dazu gebucht werden.

„Gerade im November und in der Adventszeit sind unsere Überfahrten und Reisen nach Schweden stark nachgefragt: Unsere Kunden kaufen traditionelle schwedischen Speisen wie Weihnachtsschinken ein oder suchen das besondere Geschenk für ihre Lieben bei unseren Nachbarn im Norden. Aber auch Schwedens größter Weihnachsmarkt im Vergnügungspark Liseberg mit seinen 5 Millionen Lichtern zieht immer mehr deutsche Besucher an“, erklärt Martin Wahl, Marketing Manager von Stena Line.

An Bord wartet ein traditionelles schwedisches Weihnachtsbüfett mit eingelegtem Hering, Julskinka mit Rotkohl und Weihnachtsmilchreis mit Fruchsauce. Nach Ankunft in Göteborg am Samstagmorgen folgt eine Stadtrundfahrt, bevor am Nachmittag ein Besuch auf Schwedens größtem Weihnachstmarkt im Vergnügungspark Liseberg auf dem Programm steht. Am Abend geht es zurück an Bord für die Nachtfahrt nach Kiel, wo die Fähre am Sonntagmorgen anlegt.

Weihnachtsreise inklusive Leistungen

  • ab 149,00 Euro
  • Überfahrt Kiel – Göteborg – Kiel in gebuchter Kabine
  • 2x Frühstücksbüffet
  • Stadtrundfahrt Göteborg
  • Eintritt Vergnügungspark Liseberg

Buchbar ist die Reise unter http://www.stenaline.de/skandinavien/kurzreisen/weihnachtsstadt-goeteborg.

Allerdings sollte Passgiere schnelle sein. Im Vergleich zum vorigen Jahr konnte Stena Line für November und Dezember bereits 11 Prozent mehr Buchungen auf Kiel-Göteborg generieren. Auf Rostock-Trelleborg und Sassnitz-Trelleborg stieg die Zahl der Buchungen um sieben bzw. zwei Prozent.

Traditionell ändert die Reederei ihren Namen Anfang November zu Santa Line. Das Firmenlogo wird ausgetauscht, Fähren und Abfahrtterminals werden festlich geschmückt und alle Gäste mit PKW erhalten in den ersten zwei Novemberwochen ein Geschenk. Erstmals wird in diesem Jahr auch eine Santa Line-App angeboten, in der unter anderem Videospiele und ein Adventskalender zu finden sind.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*