Neuer Chartervertrag für SILJA EUROPA

Die auf der Route Tallinn – Helsinki verkehrende SILJA EUROPA ist von der Tallink Grupp erneut verchartert wurden. Vom 17. Oktober bis 17. November 2021 wird sie als Hotelschiff in Glasgow, Schottland eingesetzt. Dort findet im Zeitraum vom 31. Oktober bis 12. November 2021 die 26. United Nations Climate Change Conference of the Parties (COP26) statt. Während der Charter wird SILJA EUROPA etwa 1.500 Mitarbeitern und Gästen Unterkunft und Verpflegung bieten. Die Fähre wurde über die Spezialfirma Landry & Kling Global Cruise Services mit kompletter Technik- und Servicecrew von Tallink Grupp gechartert.

„Wir freuen uns, dass wir unseren guten Kooperationspartnern in diesem Jahr beweisen konnten, dass wir über sehr gute Schiffe verfügen, die nicht nur für Reisen und Transport, sondern auch für Unterkunftsdienste geeignet sind. Wir konnten zeigen, dass wir über sehr fähige Crew und Mitarbeiter verfügen, die außergewöhnliche Ergebnisse und Serviceniveau unter großem Druck und unter sehr komplexen Umständen leisten können und dass Tallink Grupp sehr schnell, flexibel und professionell auf die Bedürfnisse selbst bei herausfordernden Ereignissen und Anforderungen eingehen kann.

Unsere Mitarbeiter haben dem Organisationsteam des G7-Gipfels in Cornwall im Juni dieses Jahres zu einem großartigen Ergebnis verholfen. Zwei unserer Schiffe und unsere technische Crew leisten derzeit gute Leistungen im Mittelmeer und ich bin sicher, dass wir die Herausforderung auch bei der COP26 in Schottland meistern werden.

Die Charterverträge geben unserem Geschäft in diesen anhaltend herausfordernden Zeiten, in denen die Passagierzahlen immer noch nicht schnell genug steigen, einen Schub und wir werden weiterhin daran arbeiten, andere kurz- und langfristige Möglichkeiten für unsere Schiffe zu identifizieren“, so Paavo Nõgene, CEO der Tallink Grupp.

Im Zeitraum der Charter hat Tallink fast alle Abfahrten storniert und abgesagt. Nur an zwei Terminen ersetzt die VICTORIA I die SILJA EUROPA zwischen Tallinn und Helsinki.

2 Antworten

  1. Luca Lüttge sagt:

    Die Stena Line lässt die Sassnitz verschrotten 😭😭😭😭😭😭😖😭😭😭😭

    • Grobe sagt:

      Und damit ist die Zeit von Sassnitz in den Ozeanen endgültig vorbei. Sie hat sich vor einiger Zeit am Playa del Aliaga zur Ruhe gelegt.

      Den Tallink Schiffen bleibt solches Schicksal hoffentlich erspart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.